Voltigieren

Voltigieren ist Faszination pur und begeistert Sportler und Zuschauer immer wieder aufs Neue. Es ist eine der facettenreichsten Sportarten überhaupt - sie vereinigt Turnen, Akrobatik, Tanz, Kraft, Dehnung und Ausdauer. Und das Schönste: Voltigieren ist eine Mannschaftssportart.

 

Ohne Teamgeist, Rücksichtnahme auf alle Stärken und Schwächen und ein gemeinsames Ziel wäre Voltigieren nicht möglich. Auch beim Einzelvoltigieren ist man nie alleine - das Pferd und Longenführer ist unabdingbarer Bestandteil unseres Sports.

 

Das Pferd übernimmt die größte und wichtigste Aufgabe im Voltigiersport. Es muss während des Voltigierens immer die gleiche Geschwindigkeit beibehalten, darf die Zirkellinie nicht verlassen und muss zudem über einen hervorragenden, nervenstarken und zuverlässigen Charakter verfügen.

So ist Voltigieren heute als Leistungssport z.B. wie das Dressur- und Springreiten fester Bestandteil im Pferdesport (CHIO Aachen, Wiesbadener Pfingsturnier usw.).


Die Atmosphäre im Voltigieren ist einmalig, die Leistungen werden immer besser und durch das gelebte "Fair Play" nimmt das Zuschauerinteresse stetig zu.

 

Bei größeren Wettbewerben und Championaten sorgen meist mehr als tausend Besucher an jedem Veranstaltungstag für Unterstützung und Stimmung. Auch direkte Übertragungen im Fernsehen und im Internet erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit.

Teile Deinen Freunden unsere Website mit

oder besuche unsere Facebook Seite
´Voltigierteam Ingelheim - ehemals Mainz-Laubenheim´

Mitglied im Landeskader Rheinland-Pfalz (Mannschaft/Einzel/Doppel) und Bundeskader Deutschland (Einzel)