Berichte Saison 2015

Mainz-Laubenheim wird Ingelheim - eine Ära geht zu Ende

25.12.2015

2015 neigt sich langsam dem Ende zu - nicht nur das Jahr, sondern auch eine große Voltigierära. Denn unsere Hanne übergibt aus gesundheitlichen Gründen die Longe an unsere Laubenheimer Nachwuchstrainer Jürgen Köhler und Susi Wunderle. Zur neuen Saison werden wir für den Ingelheimer Reiterverein an den Start gehen. Mitte Dezember sind wir bereits auf die neue Anlage in der schönen Rotweinstadt Ingelheim am Rhein umgezogen und wurden dort herzlich willkommen geheißen! Wir freuen uns, mit den Voltigierkollegen und dem Team vor Ort, ein neues Leistungszentrum in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus aufzubauen. Denn mit dem Wechsel nach Ingelheim verbindet sich unser Anspruch, Voltigiersport auf nationalem und internationalem Niveau zu fördern.


Hanne wird uns als Koordinatorin in Ingelheim weiter erhalten bleiben und uns bei der Ausbildung von Pferden, Longenführern und Voltigierern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ihre Unterstützung und die des Vorstands in Ingelheim sind uns sicher.

 

Danke Hanne - denn all das, was wir erreicht haben, haben wir Dir und den Pferden zu verdanken. Mit über 40 Jahren im Voltigiersport gilt Hanne als eine der besten Longenführerinnen weltweit. Bis heute ist Hanne Strübel, die erstmals 1975 mit dem Voltigieren in Kontakt kam, als Longenführerin die erfolgreichste Medaillensammlerin auf internationalen Championaten. Zwischen 1987 und 2001 vertrat sie den Deutschen Bundesadler im Wettbewerb der Einzelvoltigierer auf allen Europa- und Weltmeisterschaften, gewann dabei 9x Gold, 6x Silber und 7x Bronze. Unvergessen bleiben dabei ihre Auftritte mit Meisterschülerin Tanja Benedetto (Frankfurt), mit der sie zweimal den Weltmeistertitel holte.

 

Mit ihrer Mannschaft kam Hanne bei Deutschen Meisterschaften unzählige Male aufs Treppchen. Auch auf internationaler Bühne räumte das Laubenheimer Team ab. Ihr größter Triumph und sicherlich emotionalstes Turnier waren die Weltreiterspiele in Jerez/Spanien im Jahr 2002. Dort holte sie den Weltmeistertitel mit ihrer Mannschaft.

 

Alle Erfolge hat Hanne mit ihren eigenen Pferden erzielt. Vierbeiner wie Zarewitsch, Talismann, Mainzelmann, Will be Touch (Winnie), Wanderer (Fips), Elevation und Nabucco machte sie mit ihrer Regie zu Erfolgsgaranten des Voltigiersports. Neben den sportlichen Erfolgen zeichnet Hanne vor allem Bescheidenheit, Aufrichtigkeit, Verlässlichkeit und Fairness aus.

 

Unser bestehendes S**-, Junior- und M-Team sowie Einzelvoltigierer haben den Ansporn, den Namen Ingelheim genauso mit Stolz zu füllen, wie sie es mit Mainz-Laubenheim getan haben!

Laubenheimer Nikolausmarkt

29.12.2015

Am Sonntag waren die Laubenheimer Voltigierer durch einige Aktive und Mütter unserer Voltigierer auf dem Nikolausmarkt in Laubenheim vertreten.


Es wurden Laubenheimer "Pferdeäpfel", Adventsgestecke, selbstgegossene Seifen sowie weitere gebastelte und gebackene Weihnachtsdeko angeboten.


Vielen Dank an die Familien von Sophia, Simon, Sarah, Leonie und Jana!

Unser M-Team ist Sieger des Deutschen Voltigierpokals 

Freudentaumel - Bild Thea Hildebrandt
Freudentaumel - Bild Thea Hildebrandt

10./11.10.2015

Die kleine Sensation ist uns am Ende einer erfolg- und ereignisreichen Turnierperiode geglückt. Unser M*-Team, Laubenheim II, hat in Hohenhameln den Deutschen Voltigierpokal gewonnen!


Erfolg ist kein Glück. Nur die besten 35 M-Mannschaften aus ganz Deutschland durften nach Hohenhameln anreisen und kämpften drei Tage um diese begehrte Trophäe, schließlich ist der Deutsche Voltigierpokal kein gewöhnliches Turnier, stellt es doch die "kleine Deutsche Meisterschaft" der Leistungsklasse M in der Königsdisziplin Gruppenvoltigieren dar.


Nach unserem Sieg im Jahr 2013 in Donzdorf, ist es uns jetzt abermals gelungen, von Anfang an des Turnieres einen Akzent zu setzen. In der Pflicht übernahmen wir schon im ersten Durchlauf mit Abstand die Führung. Dass wir den Pokal wieder nach Hause, nach Mainz, nach Rheinland-Pfalz bringen würden, blieb aber bis zu Letzt spannend. 

Stolze Sieger! Der Titel geht in 2015 nach Mainz-Laubenheim!
Stolze Sieger! Der Titel geht in 2015 nach Mainz-Laubenheim!

Nach der Qualifikation für die Finalrunde, in der die besten 15 Teams in Form von einer Kurzpflicht und Kür noch einmal gegeneinander antreten mussten, wurden die Karten für alle Voltigierer neu gemischt. Das "Rennen um den Pokal" war am Sonntag wieder offen. Die Kurzpflicht konnten wir dieses mal nicht für uns entscheiden. Mitfavorit und stärkster Konkurrent aus dem eigenen Landesverband, das Team aus Schwegenheim, hatte die Nase vorne. Es kam nun auf den letzten Umlauf, die Kür an.

 

Unser Nabucco, der uns in dieser Saison von einem zum nächsten Höhepunkt getragen hat, ermöglichte uns alles aus der Kür herauszuholen - exakte Ausführung, Ausdruck, keine Patzer, ein Pferd, das unter uns lief wie ein Uhrwerk! Es machte einfach riesigen Spaß und die Übungen klappten hervorragend. Besonders stolz sind wir auf Leonie, die wie Luisa in diesem Jahr einen Flugsalto springt. Diese Stelle in unserer Kür sorgt jedes Mal aufs Neue für Aufsehen. In der Endabrechnung zunächst Herzklopfen, dann großer Jubel - es reichte für die Goldmedaille, für den Pokal! Die Halle kochte, die Stimmung war einzigartig. Das Publikum hat uns wahnsinnig unterstützt, ebenfalls die mitgereisten Fans, Helfer, Eltern und Mannschaftsführerin Iris Schlobach.


Wir haben mit einer Wertnote von 7,395 vor Schwegenheim (7,268) gewonnen. Der dritte Platz ging an das Team vom VZ Meerbusch II. 

Wir sind unheimlich stolz auf unsere Leistungen, auf Nabucco, Hanne und unseren Zusammenhalt. Wir haben gemeinsam mit Schwegenheim für Rheinland-Pfalz gekämpft und einen Doppelsieg erreicht. Schöner hätte die Saison für uns nicht enden können!


Danke Thea Hildebrandt, THEAGRAFIE, für die tollen Bilder, die für uns unvergessliche Momente bedeuten. Danke, dass du uns die Bilder zur Verfügung stellst!

Lehrgang in Warendorf

03./04.10.2015

Warendorf/DOKR - begleitet vom herrlichen Indian Summer waren wir am Wochenende in Warendorf. Dort hatte Simon mit Hanne und Nabucco einen Förderlehrgang für Einzelvoltigierer bei Kai Vorberg. Junge Nachwuchssportler aus dem Rheinland und Westfalen waren ebenso vor Ort. Training gab es in der Reithalle und auf dem Movie. Dazwischen ließen wir es uns in der schönen Warendorfer Innenstadt gutgehen. Jetzt sind wir auf dem Nachhauseweg und bringen viele tolle Eindrücke und Motivation mit nach Hause - und Warendorfer Pferdeäppel!

M-Team auf  Platz 1 beim 5-Länder Vergleichswettkampf

die gesamte rheinland-pfälzische Equipe in Feierlaune
die gesamte rheinland-pfälzische Equipe in Feierlaune

27.09.2015
Wir haben es geschafft - unser M*-Team hat auf dem 5-Länder Vergleichswettkampf auf Schloß Holte in Westfalen den 1. Platz belegt. Zunächst hieß es Platz 2 nach der Pflicht bei einer starken Konkurrenz - doch der Abstand zum Team Meerbusch hielt sich in Grenzen, es trennten uns nur wenige Zähler von den Rheinländern. So setzten wir auf unsere Kürstärke und holten mit Hanne und Nabucco am Sonntag "alles heraus was nur ging". Die Freude war riesig, als es am Ende für uns Platz 1 bedeutete. Auch die anderen rheinland-pfälzischen Mannschaften, Einzel- und Doppelvoltigierer waren stark, die Pferde machten super mit und alle behielten die Nerven. Rheinland-Pfalz holte am Ende den Gesamtsieg vor den Konkurrenten aus den Verbänden Rheinland, Westfalen, Hessen und Saarland. Unser Teamgeist war überragend - an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Mannschaftstrainerin Iris Schlobach. Das Turnier war mit Sicherheit eines der Highlights in dieser Saison!

Siege in Herxheim

19.09.2015

Herxheim an der südlichen Weinstraße - unsere Talente Simon und Luisa setzten am Wochenende ihren Erfolgskurs im Einzel fort und begeisterten die rheinland-pfälzische Voltigierwelt. Simon siegte im Fördereinzel L mit einer Wertnote von 7,4, Luisa knapp dahinter mit 7,2. Unser M*-Team wusste ebenfalls zu überzeugen und erreichte den 1. Platz. All unsere Pferdesportler voltigierten auf Nabucco, der an der Longe von Hanne gewohnt zuverlässig seine Runden drehte. Die pflichtbesten Voltigierer kamen ebenso aus Mainz-Laubenheim: wir gratulieren Eileen und Sophia zu ihren tollen Leistungen! Unsere nächste Etappe ist der 5-Länder Vergleichswettkampf.
Wir freuen uns schon!

Auf dem Titelbild

22.09.2015

Die aktuelle Ausgabe des Pferdesportjournals schmückt unsere Voltigierer Lasse Dröscher, Simon Stolz (Obermann) und Nabucco.

Erster FlickFlack in Niederneisen

erfolgreiches 4er-Gespann: Nabucco, Hanne, Luisa und Simon
erfolgreiches 4er-Gespann: Nabucco, Hanne, Luisa und Simon

12./13.09.2015

Wir haben ein weiteres schönes Turnierwochenende erlebt, diesmal in Niederneisen mit erfolgreichem Abschluss auf Nabuccos Rücken: unsere Einzelvoltigierer im Nachwuchsbereich, Luisa und Simon, belegten die Plätze 1 und 2. Siegerin Luisa sprang ihren ersten FlickFlack Abgang nach einer gelungenen Kür. Das war eine tolle Premiere, die uns sicherlich in Erinnerung bleiben wird. "Ich bin den FlickFlack erst ein einziges mal im Training gesprungen", meinte Luisa vor dem Start. Sie nahm ihren Mut zusammen und zeigte nach einer sauberen Kür diesen spektakulären Abgang. Jetzt springen unsere beiden Nachwuchtalente einen FlickFlack und werden in Zukunft bestimmt noch mehr an kreativer Akrobatik und schwierigen Abgängen auf dem Pferderücken zeigen.

 

Am Sonntag hieß es dann "Start frei" für unsere M-Gruppe. Die Mannschaft belegte den 2. Platz hinter der Gruppe aus Daun und zeigte sich im Anschluss sehr zufrieden. In diesem Jahr ist die M-Mannschaft noch nicht allzu oft an den Start gegangen - daher sind wir stolz, dass die Mädels trotz fehlender Routine überzeugt haben. Die Höhepunkte für die M-Gruppe stehen im Herbst noch an. Der 5-Länder Vergleichswettkampf und der M-Team Cup werfen ihre Schatten voraus, in wenigen Wochen müssen wir uns auf nationaler Ebene messen! Zumindest auf Nabucco wird das kein Problem darstellen, als "bestes Pferd und absoluter Turnierprofi" betitelte Hanne unseren leistungsbereiten Wallach schon mehrfach.
Auch wenn er im Training manchmal seinen eigenen Kopf hat, auf Wettkämpfen präsentiert sich unser Vierbeiner stets von seiner Schokoladenseite.

M-Gruppe freut sich über Platz 2 in Niederneisen
M-Gruppe freut sich über Platz 2 in Niederneisen

5. Platz auf den Deutschen Meisterschaften

Verena, Lasse und Simon turnen den Abschlussblock auf Nabucco, Bild Vanessa Scholz
Verena, Lasse und Simon turnen den Abschlussblock auf Nabucco, Bild Vanessa Scholz

Mit einem sehr guten 5. Platz hat unser S-Team die Deutschen Meisterschaften in Alsfeld beendet. Die Wettkampftage in der Hessenhalle waren voller Spannung und es wurde Sport auf hohem Niveau gezeigt. Für unsere S-Team Mitglieder Luisa, Kathi und Verena war es der erste Start auf einer Deutschen (Senior-) Meisterschaft überhaupt. In neuer  Gruppenkonstellation haben wir somit den Anschluss an die deutsche Spitze halten können.

In der Pflicht haben wir uns zu Beginn an auf Platz 5 hinter den Teams aus Neuss, Ingelsberg, Fredenbeck und Köln platziert. Die darauffolgenden zwei Kürtage liefen nahezu optimal, wir zeigten am Sonntag sogar die beste Kür der Saison mit richtigem "Gänsehautfeeling." Es machte riesen Spaß und in der Endabrechnung wurde es richtig spannend unter den Top 5 Teams aus Deutschland. Nabucco lief unter Hannes Longenführung wieder einmal zu Höchstleistungen auf und kämpfte für uns mit.

 

Im Einzel zeigten sich Nancy und Jasmin mit guten und sauberen Leistungen. Beide konnten sich mit den Plätzen 19 und 16 im Mittelfeld behaupten.

 

Zufrieden und glücklich, vor allem mit der Finalkür am Sonntag, feierten wir die Deutsche Meisterschaft noch bis in die Abendstunden bei einem Essen in Nieder-Olm.

Jetzt geht unsere Saison in den Herbst hinein, wir haben eine kurze Verschnaufpause, bevor es nach den Sommerferien mit dem Training weiter geht.

 

Danke an alle Helfer, Unterstützer und Fans. Viele haben vor Ort oder vor dem Livestream zu Hause mitgefiebert - das Daumen drücken kam bei uns an!

Trainingslager Sommer

20.08.2015

Ein heißer Sommer war das bisher und so hatten wir unser Trainingslager in diesem Jahr am Vormittag. Bereits um 8 Uhr standen wir "auf der Matte", um noch eine Portion mehr an Fitness zu erlangen: das S-Team für die in einer Woche anstehenden Deutschen Meisterschaften in Alsfeld und unser Junior- und M-Team für die kommenden Turniere im Herbst.

 

Trotz anstrengender und schweißtreibender Stunden hatten wir auch jede Menge Spaß! Die Belohnung ist in Sicht, denn ein Großteil unserer Voltigierer fährt nun am Wochenende auf die EM nach Aachen zum Anfeuern!

Schöne Sommerferien!

Wir wünschen Euch schöne Sommerferien mit super Sonne und viel Erholung! Wie ihr seht, können wir Voltigierer auch in der Urlaubszeit nicht "ruhig sitzen bleiben". Letztes Jahr haben wir Handstandphotos gesammelt. Dieses Jahr ist der Spagat in allen möglichen Variationen dran.

Bis wir uns im Trainingslager wieder sehen, schicken wir Euch Grüße aus der ganzen Welt :)

Landesmeistertitel im Gepäck

17./18.07.2015

Wir sind zurück von einem tollen Wochenende im schönen Kurtscheid im Westerwald! Dort wurden die diesjährigen Landesmeisterschaften unseres Landesverbandes Rheinland-Pfalz ausgetragen. Ein Wochenende mit einigen Turbulenzen.

Unser S-Team, Rekordlandesmeister der Mannschaften und Favorit auf den Titel, musste in diesem Jahr leider das Turnier frühzeitig beenden. Im ersten Kürumlauf zeige unser Elli schon auf dem Ablongierzirkel Nerven und machte einen sicheren Start nicht möglich. Im Wettkampfzirkel mussten wir dann unsere Kür im ersten Block abbrechen - das hieß für die S-Gruppe das frühzeitige Aus.

 

Wie geschmiert lief es dagegen im Einzel und bei den Juniorteams. Unsere Junioren zeigten geschlossen eine top Leistung in Pflicht und Kür und überzeugten mit einer gigantischen Ausführung und Ausstrahlung. Der Lohn hieß: Titelgewinn Landesmeister und ganz oben auf dem Treppchen zu stehen!

 

Nancy führte bei den Einzel Senior Damen mit Nabucco das gesamte Starterfeld an. Pflicht, Technikprogramm, Kür - alles war "bombenfest und routiniert". Nancy ließ keinen Zweifel an ihrer Leistung aufkommen und so wurde sie zum dritten Mal in Folge Landesmeisterin!

 

Samstags hatten unsere Nachwuchseinzelvoltigierer ihre Bühne - das Fördercupfinale stand auf dem Programm. Hier wussten Simon und Luisa zu überzeugen und setzen sich mit großem Abstand auf die Konkurrenz an die Spitze. Simon hielt als stolzer Sieger den Pokal in der Hand, Luisa wurde 2.

 

Nabucco war einmal mehr unser Star, denn er lief wie eh und je leistungsbereit und zuverlässig! Danke an unseren tollen Vierbeiner und Hanne, die unser Team komplettiert. Es waren beeindruckende Landesmeisterschaften und anspruchsvoller Sport in der Panoramahalle auf dem Birkenhof. Danke an die Veranstalter, es war hervorragend organisiert!

 

Wir stehen nun kurz vor der Sommerpause, wir haben uns eine Verschnaufpause, Urlaub und die Pferde natürlich ganz viel Koppelgang verdient!

4. Platz auf den Deutschen Jugendmeisterschaften

09.-12.07.2015
Wir sind nach sehr aufregenden und spannenden Tagen in Krumke wieder zu Hause angekommen. Auf der schönen Anlage in Sachsen-Anhalt wurden in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Junioren ausgetragen. Nach einer bisher sehr erfolgreichen Saison mit CVI Goldmedaillen und dem Süddeutschen Meistertitel für unser Junioreteam, haben wir uns ganz klar qualifiziert und gingen für Rheinland-Pfalz an den Start.
Unser Ziel war: die Top 5 im bundesweiten Vergleich zu erreichen.


Und das haben wir geschafft, am Ende war es sogar so knapp, dass wir beinahe die Bronzemedaille in den Händen gehabt hätten. Am Freitag hatten wir einen tollen Auftakt mit Platz 3 in der Pflicht. In den zwei darauffolgenden Kürumläufen lieferten wir uns mit dem Vizeeuropameister Brakel ein Kopf-an-Kopf Rennen um den bronzenen Podestplatz.
Ingelsberg und Neuss machten die Plätze 1 und 2 unter sich aus.

Am Sonntag wurde es extrem spannend. Die Atmosphäre war gigantisch!


Nach dem finalen Kürdurchgang hatten wir nur einige wenige Hundertstel Abstand auf die Westfalen. Das war natürlich bitter für uns, denn der 4. Platz ist der wohl unbeliebteste überhaupt - auf der anderen Seite sind wir aber überaus stolz, so weit nach vorne gekommen zu sein. Wir haben uns mit einer sehr zufriedenstellenden Leistung und einer tollen Ausführung präsentiert und es hat uns riesen Spaß gemacht.

Jetzt sind wir umso motivierter, im nächsten Jahr richtig anzugreifen und erneut um einen Medaillenplatz zu kämpfen.


Es waren unvergessliche und schöne Meisterschaften, unsere Landestrainerin Silke Theisen hat uns sehr gut betreut und wir waren ein tolles Team mit unseren Kollegen aus Mainz-Ebersheim, Bad Ems, Bad Dürkheim und Herxheim. Nabucco war unser Star, denn er lief einmal mehr mit Hanne in der Zirkelmitte zur Höchstform auf.


Am kommenden Wochenende sind Landesmeisterschaften in Kurtscheid, wir freuen uns schon jetzt darauf!

Zum Rheinhessenmeister gekürt

unser M*-Team ist Rheinhessenmeister
unser M*-Team ist Rheinhessenmeister

03./04.07.2015
Heiße Turniertage in Bodenheim! Trotz mega Hitze in Deutschland fand die Rheinhessenmeisterschaft in Bodenheim statt - leider sagten aus diesem Grund viele Gruppen ab, so dass sich der Zeitplan des Turniers an beiden Tagen drastisch reduzierte. Für uns liegt Bodenheim in der Nachbarschaft und so war die Anreise kein Problem.

 

Unsere jungen Einzelvoltigierer Simon und Luisa zeigten samstags auf Nabucco eine tolle Leistung - Simon gewann in der Kategorie WBO A und Luisa sicherte sich in der gleichen Prüfung den zweiten Platz! Beide erreichten über 7 Zähler und somit ihre zweite Aufstiegsnote.


Am Sonntag startete unser M*-Team erstmals auf dem schwarzen Wallach Poker, unser Neuzugang, der erst seit 6 Wochen bei uns ist und sich durch Hannes Ausbildung prächtig entwickelt hat. Unser M*-Team schaffte eine sehr gute Leistung und wurde Rheinhessenmeister. Die extra Überraschung: Poker wurde bei seiner Turnierpremiere als bestes Pferd ausgezeichnet!

 

Unser Juniorteam nutzte das Turnier in Bodenheim als Generalprobe vor der Deutschen Jugendmeisterschaft in Krumke.  Unsere S-Mannschaft war vormittags ebenfalls am Start. Für beide Gruppen hieß es am Ende Platz 1, jedoch diesmal konkurrenzlos.
Nancy zeigte top Leistungen im Einzel und sicherte sich den Meistertitel!
Ein insgesamt tolles Wochenende!

 

P.s. bei solchen Temperaturen durfte ein leckeres Eis natürlich nicht fehlen...

Goldmedaillen in Pezinok

18.-21.06.2015
Erfolgskurs fortgesetzt!
Unser S- und Juniorteam haben beide die Goldmedaille im slowakischen Pezinok gewonnen. Jasmin vom RFV Bundenbacherhöhe (CVI*) hat im Einzel auf Nabucco Gold geholt, Nancy (CVI***) die Bronzemedaille.


stolze Sieger
stolze Sieger

Schon mittwochs machte sich das ganze Team auf den Weg nach Pezinok (Slowakei). Abends erreichten wir unseren geplanten Zwischenstopp auf einem schönen Hof in Blindenmarkt (Österreich) und konnten gut ausgeruht unsere Fahrt am Donnerstag fortsetzen.

 

Viel Sonne und sommerlichen Temperaturen erwarteten uns auf der wirklich sehr schönen Anlage Rozalka in Pezinok. Nachdem die Pferde ihre Boxen bezogen haben, bezogen auch wir unsere Zimmer. Diese waren praktischerweise direkt auf der Anlage. Die Verfassungsprüfung lief sowohl bei Elli als auch bei Nabucco gut. Vor dem Abendessen stand noch freies Training für uns an.

 

Am Freitagvormittag startete das Juniorteam mit der Pflicht und setzte sich damit direkt an die Spitze der 7 Teams. Vor allem Jana und Leonie, die ihr erstes Turnier im Juniorteam hatten, zeigten gute Leistungen. Jana und Leonie sind dieses Mal für Simon und Luisa eingesprungen, die auf einem CVI nicht gleichzeitig in einem S- und Juniorteam an den Start gehen dürfen. Direkt im Anschluss ging es für das S-Team in der Pflicht weiter. Schon in diesem ersten Umlauf setzten wir uns ebenso an die Spitze der Konkurrenz.

 

Am Nachmittag zeigte Jasmin vom RFV Bundenbacherhöhe, die mit uns angereist ist und auf Nabucco an den Start ging, eine gute Pflicht und führte mit großem Abstand. Zum Abschluss des Tages stand noch für Nancy die Pflicht an. Nabucco und Elli liefen in allen Durchgängen sehr zuverlässig und vor allem Elli überraschte uns mit seiner „coolness“.

 

Am Samstagmorgen konnten wir entspannt in den Tag starten, da unsere Prüfungen erst mittags anfingen. Jasmin zeigte eine tolle Kür und gewann die Prüfung CVI*. Beim nächsten CVI darf sie nun in den CVI** Prüfungen starten. Unser Junior- und S-Team zeigten beiden gute Kürumläufe und führten weiter das Feld an. Nancy zeigte ein ordentliches Technikprogramm und konnte sich damit, wie erhofft, einige Plätze nach vorne arbeiten. Mit guten Ausgangspositionen für den Finaltag endete unser Tag mit einem gemeinsamen Essen in unserem Hotel.

 

Sonntag – Finaltag mit Gänsehaut

 

Nancy hatte als erstes das Lachen im Gesicht. Mit einem sauberen Kürdurchgang konnte sie sich noch auf Platz 3 vorkämpfen und freute sich sehr über die Bronzemedaille!

Den Medallienregen für Laubenheim setzte das Juniorteam mit einer durchaus sehr gelungenen und schönen Kür fort. Besonders stolz sind wir auf Leonie, die -ebenso wie Luisa- am Ende der Kür einen Flugsalto sprang. Schon die zweite Goldmedaille in dieser Saison auf einem CVI für unsere U-18 Mannschaft. Ein wirklich tolles Ergebnis!

 

Als letzte Prüfung am Finaltag hieß es dann auch für das S Team „Zirkel frei für die Kür.“ Elli drehte gleichmäßig und ruhig seine Runden und setzte damit gute Voraussetzungen für unser Team. Wir zeigten die Kür nahezu fehlerlos und ließen uns die Führung nicht nehmen. Das Publikum war begeistert und wir hatten regelrecht Gänsehaut. Bei der Siegerehrung konnte ganz Laubenheim auf dem Treppchen strahlen.

Danke Hanne, für dieses super Wochenende in der Slowakei! Sowohl Nabucco als auch Elli liefen mit dir in der Zirkelmitte einwandfrei und zuverlässig.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Eltern und allen die uns die Daumen gedrückt haben!

CVI Pezinok steht vor der Tür

15.06.2015
In wenigen Tagen ist es soweit - wir reisen mit unserem S- und Juniorteam sowie Einzelvoltigierern nach Pezinok. Wir sind gespannt und halten Euch auf dem Laufenden!

Wir sind Süddeutscher Meister!

05.- 07.06.2015

2-facher Titelgewinn für Mainz-Laubenheim: unser S- und Juniorteam holten auf dem Landgestüt in Zweibrücken Gold. Unser Pas-de-Deux gewann Bronze und Nancy platzierte sich auf Rang 6 im Einzel.

 

Ein regelrechter Medaillenregen gab es in diesem Jahr für den Landesverband Rheinland-Pfalz, der wieder einmal erfolgreichster Verband auf den Süddeutschen Meisterschaften war, davon 3 Medaillen aus Mainz-Laubenheim. Eine Leistung, auf die wir durchaus stolz sein dürfen!

Gastgeber VRG Südwestpfalz hat wieder einmal ein außerordentlich schönes und gelungenes Tunier auf die Beine gestellt, bei denen wir Sportler beste Bedingungen hatten und alles reibungslos und harmonisch verlief.

 

Bereits am Freitag reiseten wir nach Zweibrücken an. Uns stand ein vom Wetter her traumhaftes Wochenende bevor, hochsommerliche Temperaturen begleiteten uns an allen Wettkampftagen, was natürlich auch sehr schweißtreibend und anstrengend war. Den Anfang machte Nancy im Einzel, die sich in einem großen Konkurrenzfeld messen durfte. Alle Umläufe klappten nahezu fehlerfrei, nur im Technikprogramm kam es zu einem Sturz, der einige Plätze kostete. Im Gesamtclassement dann das sehr zufriedenstellende Ergebnis: Platz 6.

 

Unser Doppel, Janine und Jürgen, zeigte am Samstag und Sonntag zwei sehr gelungene und saubere Durchgänge und durfte sich am ersten Wertungstag über den 3. und am Folgenden über den 2. Platz freuen. Ein großer Erfolg, denn die Medaillenplätze waren hart umkämpft. Die Freude über die Bronzemedaille war riesig.

 

Doppelter Meistertitel

Unsere beiden Teams präsentierten sich mit einem unangefochtenem Start-Ziel Sieg. Das Juniorteam begeisterte mit einer - besonders am Finaltag - blitzsauberen Kür und knackte sogar die Notenmarke 9. Die Zuschauer waren begeistert und fingen schon an zu klatschen, als Luisa am Ende ihren Wurfsalto stand. Auch unser S-Team triumphierte und ließ sich weder in der Pflicht, noch in den Kürumläufen die Führung nehmen. Somit haben wir unseren amtierenden Süddeutschen Meistertitel erfolgreich verteidigt. Mit Hanne in der Zirkelmitte liefen Eli und Nabucco vorbildlich und einwandfrei!

 

Am Sonntagabend ging ein schönes und erfolgreiches Wochenende zu Ende. Nachdem die Pferde wieder im Laubenheimer Heimatstall waren, gab es in großer Runde noch einen gemütlichen Abschluss mit leckerem Abendessen, bei dem wir die Meisterschaften noch einmal Revü passieren ließen.


Danke Fotoina, Eltern und Freunde für die schönen Bilder.

CVI Wiesbaden - Silber für S-Team nach Höhen und Tiefen

23./24.05.2015
Das diesjährige Pfingstturnier war für unsere neu zusammengesetzte S-Mannschaft ein ganz besonderes Turnier und sozusagen die Feuertaufe.

 

Nachdem auf unserem ersten Turnier in Bad Ems die Kür nicht in voller Höhe geturnt werden konnte, war dieses große und ungewöhnliche Turnier der erste Start, da die Mannschaft wegen einer unglücklichen Verletzung von Lasse Dröscher weder auf dem CVI in Belgien noch dem CVI in Bern starten konnte.

 

Elli bezog bereits Freitag vormittags seine Box im Stallzelt und am Abend fand noch ein spätes Training unter realistischen Bedingungen auf dem Dressurviereck vor dem Biebricher Schloss statt.

 

Am Samstag fanden sich zusammen mit der S-Mannschaft viele Eltern und Freunde der Laubenheimer Voltigierer auf dem Gelände des Biebricher Schlossparks ein, um gemeinsam zu picknicken und die Mannschaft zu unterstützen.

 

Die Aufregung der Mannschaft war entsprechend dem Anlass groß. Leider schafften es die Sportler nicht, bei den schwierigen Flutlichtbedingungen ihre Trainingsleistung abzurufen.

 

Dafür wurde am Sonntag nochmal richtig gekämpft. Die Mannschaft zeigte Motivation und Kampfgeist und schaffte es, trotz Abbruch am Vorabend, noch auf einen guten zweiten Platz in der Gesamtwertung.

 

Elli lief sonntags entspannt seine Runden an der von Hanne geführten Longe. Wir danken Hanne dafür, dass sie der Mannschaft den Start auf diesem besonderen Turnier ermöglicht hat.

 

Alles in allem war dieses Turnier mit seiner ganz eigenen Atmosphäre und der bombastischen Kulisse eine tolle Erfahrung.

 

Vielen Dank an all die, die unsere Mannschaft unterstützt haben und zu hause am Bildschirm oder Vorort mit uns mitgefiebert haben!

 

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Turnier, die Süddeutschen Meisterschaften in Zweibrücken. Unsere S-Mannschaft, das Junior-Team und Damen S Einzel Nancy werden dort antreten.

 

Wir bedanken uns bei M. Gaßel, Laura, Fotoina und Barbara Bermuth für die schönen Fotos!

Hier noch ein schöner Pressebeitrag zum Pfingstturnier, in dem auch Teile unserer Flutlichtkür zu sehen sind:

CVI Bern erfolgreich - 1. Platz für unser Junior-Team

14.-17.05.2015

Am diesem Wochenende waren unser Junior-Team und Damen-Einzel Nancy mit Hanne und Nabucco in der Schweiz unterwegs.

 

Nachdem wir problemlos in die Schweiz einreisen konnten, bezogen wir bald unser Quartier auf der tollen Anlage des NPZ Bern. Nabucco genoss die wirklich riesige Box im Stallzelt, während das Team sich an die Unterkunft in der Zivilschutzanlage Bern erst einmal gewöhnen musste...

 

Nachdem Nabucco am Donnerstag die Verfassungsprüfung absolviert hatte, stand noch ein leichtes Training an, danach dann ein Essen in der wunderschönen Altstadt von Bern mit Überraschungsgast Petra.

 

Leider ließ uns das gute Wetter freitags dann im Stich, so dass wir nach gelungenem Pflichtauftakt sowohl im Einzel als auch im Junior-Team dankbar das vom Veranstalter organisierte BBQ in der Wagenremiese annahmen und froh waren, der Nässe und der Kälte entkommen zu können.

An diesem Abend wurde noch der Movie, der auf dem CVI den Teilnehmern zur Verfügung stand, ausgiebig und mit viel Spaß genutzt.

 

Samstag stand dann die erste Kür für das Junior-Team an.

Unser Junior-Team schaffte es, sich mit einer sauberen und wirklich guten Leistung in neuen Trikots zu präsentieren und sich so an die Spitze des Starterfeldes zu setzen.

Auch Nancy konnte sich einen Platz hocharbeiten.

 

Sonntags ging es dann um alles. Es gelang unserem Junior-Team die Führung zu halten und mit einer gelungenen zweiten Kür den Gesamtsieg in der Prüfung der Junior **-Teams für sich zu entscheiden. Für das junge und neu zusammengestellte Team war es eine tolle Erfahrung, als in der Siegerehrung die deutsche Nationalhymne zu unseren Ehren erklang.

 

Nancy konnte sich auf einen guten 14. Platz  im sehr starken Damen Senior Einzel vorkämpfen.

 

Nabucco lief, wie immer, zuverlässig und ruhig seine Runden im Zirkel, so dass dieser Erfolg überhaupt möglich war. Wir danken ihm und natürlich Hanne, die ihn longiert und uns trainiert hat, für ihren großen Einsatz und die Bereitschaft mit uns die weiten Reisen innerhalb Europas zu CVIs anzutreten.

 

Nach einem langen Tag ging dann das Wochenende mit der Heimreise zu Ende.

Wir freuen uns auf die nächsten Turniere und fiebern bereits jetzt auf den CVI in Wiesbaden zu, an dem unser S-Team startet.

 

Vielen Dank an alle, die uns vor Ort unterstützt haben und an alle, die uns von zu Hause aus die Daumen gedrückt und mit uns mitgefiebert haben!

 

Weitere Fotos folgen in Kürze...

 

Storchenbabys sind da!

13.05.2015
Auf dem Laubenheimer Kilianshof ist Storchennachwuchs angesagt. Bei herrlichem Frühlingswetter zeigen wir Euch ein paar Impressionen.

Siegreicher Saisonauftakt in Bad Ems

25./26.04.2015
Das erste Turnier in der Saison 2015 darf sich mit etlichen goldenen Schleifen durchaus sehen lassen. Am Samstag machten unsere Einzelvoltigierer den Auftakt. Bereits vormittags machten wir uns auf den Weg nach Bad Ems, das sogar als Sichtungsturnier für die anzustrebenden Deutschen Meisterschaften im Sommer diesen Jahres ausgewiesen worden ist. 


Nancy platzierte sich an diesem Tag mit sauberen Durchgängen auf dem 3. Rang. Sie gewann sogar mit der besten Leistung das Technikprogramm. 
Eine Premiere feierten unsere beiden Nachwuchseinzelvoltigierer Simon (11) und Luisa (9). Die Aufregung war groß, denn es war der erste Einzelstart der beiden und der Anfang findet in diesem Alter im WBO-Bereich statt. Trotz bereits großer Turniererfahrung vor internationalem Publikum im Mannschaftssport, ist es doch nochmal etwas ganz anderes, plötzlich alleine mit Hanne und Nabucco in den Zirkel zu laufen und ganz auf sich gestellt zu sein. Doch die beiden Ausnahmetalente machten ihre Sache hervorragend und zeigten, was sie im Winter alles gelernt haben. Luisa rief ihr gesamtes Pflicht- und Kürprogramm ohne große Fehler ab und gewann mit deutlichem Abstand auf die Konkurrenz. Sie gestaltete ihre Kür auf die Musik des "rosaroten Panthers." Simon hatte nach einer tollen Pflicht in der darauffolgenden Kür einen Sturz zu verbuchen. Er behielt aber die Nerven und sprang sofort wieder aufs Pferd und zog alle restlichen Übungen routiniert durch. Am Ende lag Simon in der Gesamtwertung auf Rang 2. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde in 2 Abteilungen platziert. Somit führte unser Laubenheimer Einzelnachwuchs das Starterfeld in den jeweiligen Abteilungen an. 

 

Am Sonntag hieß es dann: Zirkel frei für unsere Teams und unser Pas-de-Deux.

Janine und Jürgen zeigten in neuen Trikots eine sehr schöne und saubere Leistung und kamen insgesamt auf den 3. Platz. 



erfolgreicher Start für unser Juniorteam mit einem Flugsalto
erfolgreicher Start für unser Juniorteam mit einem Flugsalto

Siege für S- und Juniorteam

Unser neu formiertes S-Team musste das Kürniveau aufgrund der Hallenhöhe etwas herunterschrauben, aber alle Übungen klappten sehr gut: der 1. Platz war unangefochten. Hanne und das Team konnten sich auf Elli verlassen, der die Mannschaft sicher durch Pflicht und Kür brachte. Auch die neuen Anzüge, Musik und Choreographie wurden gezeigt. Das war die kleine Generalprobe vor dem anstehenden CVI in Belgien am ersten Maiwochenende.

 

Unser Juniorteam, welches im Wintertraining durch einige Höhen und Tiefen gegangen ist und in dieser Konstellation noch nicht lange besteht, verwies die Konkurrenz auf die Plätze und begeisterte ebenso mit einer sehr guten Leistung. Nabucco lief mit Hanne in der Mitte routiniert seine Runden und zeigte sich von seiner besten Seite.

 

Sowohl beim S-, als auch beim Juniorteam sprang Luisa einen gelungenen Flugsalto, sicherlich eine der Höhepunkte in den beiden Küren.

Wieder einmal haben uns viele Freunde die Daumen gedrückt - vor Ort und zu Hause. Vielen Dank für Eure Unterstützung!


Jetzt haben wir eine große Portion Motivation getankt und freuen uns auf die kommenden Turniere.

 

Vielen Dank an Jürgen für die schönen Fotos!

Das ist...

19.04.2015
...schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf die neuen Trikots unseres Doppelpaares Janine und Jürgen.
Die Premiere in dieser Saison ist kommende Woche auf dem Turnier in Bad Ems, wir sind gespannt auf die neue Kür!

Trainingslager mit Abzeichenprüfung

13.04.2015
Standenbühl - Herzlichen Glückwunsch an Leonie und Jana, die am 12. April den Basispass und das DVA 4 bestanden haben. Tabea hat erfolgreich das DVA 3 absolviert und Eileen, Nancy und Verena haben das DVA 2 erworben.


Danke Hanne, dass du und Nabucco dieses ermöglicht haben!
Vielen Dank auch dem Veranstalter in Standenbühl und dem Richterteam!

 

Hier seht ihr einige Bilder vom Trainingslager mit anschließendem Eis essen und der Abzeichenprüfung!

Frohe Ostern

05.04.2015

Wir wünschen Euch Frohe Ostern und schöne, hoffentlich frühlingshafte Feiertage! Wir haben Teil 1 unseres Ostertrainingslagers geschafft und bereiten uns mit großen Schritten auf die ersten Turniere vor.

Abzeichen in Langenscheid

09.03.2015
Wieder ein Etappenziel geschafft!
Herzlichen Glückwunsch an Luisa, Sophia, Sonja und Simon, die am 8. März in Langenscheid ihre Voltigierabzeichen und / oder Basispass bestanden haben. Die Aufregung hat sich gelohnt, denn nach erfolgreicher Praxis und Theorie bekamen unsere Laubenheimer ihre Urkunden ausgehändigt.

Ein besonderer Dank an Hanne und Nabucco, die einen tollen Job gemacht haben. Tabea war als Unterstützung mit dabei. 
Ein großes Dankeschön dem Veranstalter in Langenscheid und dem Richterteam. Es war sehr schön und gut organisiert.


 

Fastnacht 2015 - Helau aus Mainz!

23.02.2015
Auch in diesem Jahr nahmen wir wieder am großen und berühmten Rosenmontagsumzug in Mainz teil. Schon am Sonntag klappt die "Generalprobe" reibungslos auf dem Gardeumzug. Bei gutem Wetter ließen wir uns von der herrlichen und überwältigenden Stimmung auf den Straßen mitreißen. Gut gelaunte Menschenmassen umsäumten die Innenstadt und es gab viele bunte, kreative Züge, Musik und Gardetruppen: besser hätte es nicht sein können! Pferde dürfen bei so einem Umzug natürlich auch nicht fehlen - vor allem, wenn es einen ganz besonderen Hingucker gibt!
Wir voltigierten auf Nabucco und Harry, die die große und beeindruckende Kulisse bereits von den Vorjahren kannten. Hanne machte mit dem Haflingertrio ganz vorne den Auftakt. Wir freuten uns, dass Rosi aus Idar-Oberstein wieder mit von der Partie war. Lucky begleitete uns ebenso, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Eine der Höhepunkte des Umzugs war sicherlich vor der großen Tribüne des Mainzer Staatstheaters mit Fernsehübertragung. HELAU!

Teile Deinen Freunden unsere Website mit

oder besuche unsere Facebook Seite
´Voltigierteam Ingelheim - ehemals Mainz-Laubenheim´

Mitglied im Landeskader Rheinland-Pfalz (Mannschaft/Einzel/Doppel) und Bundeskader Deutschland (Einzel)